Aktuelles

Chor-Projekt zum Tanz-Fest für alle

Gemeinsames Singen und Musizieren macht Freude. Musik baut Brücken. Wir laden herzlich zu unserm...

Read More ...

Nachverdichtung - die Stadt nennt weitere Termine

Die Stadt Stuttgart informiert zum weiteren Verfahren und nennt folgende Termine: Die...

Read More ...

Nach der Zeit des Wartens nichts Erhellendes

Stellungnahme des Bürgervereins zum Wettbewerbsverfahren rund um den Ehrlichweg Grundsätzlich ist...

Read More ...

Stadtteilführung: Altes und Neues aus dem Fasanenhof

Der Bürgerverein Fasanenhof - Hier leben wir lädt zur Stadtteilführung für alle Interessierten. Am Freitag, 21....

Read More ...

Geänderte Öffnungszeiten des Bürgertreffs

Nach den Sommerferien bietet der Bürgerverein neue Sprechstundentermine an: Eine Bürgercaféstunde im...

Read More ...

Der Bürgerverein Fasanenhof - hier leben wir e.V. bat das zuständige Regierungspräsidium um Informationen über die durchgeführten und geplanten Maßnahmen nach Abbau der Lärmschutzwand zur A8. Mit Schreiben vom 12.02.2018 teilte das Regierungspräsdium Stuttgart mit, dass bei einer routinemäßigen Bauwerksprüfung im Juli 2016 gravierende Mängel an der Lärmschutzwand festgestellt wurden. Im Zuge einer reinen Erhaltungsmaßnahme werden nun die alten Holzelemente durch neue, widerstandsfähigere Aluminiumelemtente ersetzt. Das Regierungspräsidium geht davon aus, dass die neuen Elemente bis ca. Ende April 2018 montiert sein werden. Eine Geschwindigkeitsreduzierung auf der A8 sei während der Zeit der fehlenden Lärmschutzwand nicht vorgesehen. Wie das Regierungspräsidium weiter mitteilt, soll die Fahrbahn zwischen den Anschlussstellen S-Möhringen und S- Degerloch einen neuen Fahrbahnbelag erhalten. Die Fahrbahndeckenerneuerung auf der A8 wird voraussichtlich zwischen dem 11.06. und dem 31.10.2018 durchgeführt.

Für die neue Fahrbahndecke sei der Einbau eines lärmreduzierenden Splitt-Matrix-Asphalts (SMA) vorgesehen, der einen Lärmreduktionswert von 2 dB(A) beinhaltet. Das Regierungspräsidiums geht davon aus, dass mit dieser Belagsart eine Reduzierung der Lärmimmission im Bereich von 4 dB(A) zu erreichen sei. In der Folge würden die Auslösewerte der Lärmsanierung im Bereich A 8 / Fasanenhof durchgehend unterschritten. Die Lärmbelastung der dortigen Wohnbevölkerung durch den Straßenverkehrslärm der A 8 wird deutlich reduziert.

 

Stadtplan