Für einen Abend verwandelten die Ehrenamtlichen des Bürgervereins am 15.12.2017 den sonst immer nüchternen und ruhigen Bürgertreff Europaplatz in einen adventlich geschmückten Treffpunkt für alle Stadtteilbewohner: leuchtende Weihnachtsgirlanden an den Fenstern, mit Kerzen geschmückte Bistrotische und ein Feuerkorb mit prasselndem Holzscheiten, an deren Flammen sich viele Gäste im Laufe des kalten und windigen Abends wärmen konnten, lockten so manchen Neugierigen zum Bürgertreff.

Alle Bürgerinnen und Bürger waren eingeladen, beim Öffnen des mit Strohsternen und Lichterketten geschmückten Adventsfensters vor dem Bürgertreff Fasanenhof dabei zu sein und auch ein weihnachtliches Lied anzustimmen oder ein Gedicht vorzutragen. Belohnt wurden die kleinen und großen Sänger dafür mit einer Süßigkeit aus dem Nikolaussack.

Wie bei den anderen Gastgebern des lebendigen Adventkalenders lud auch der Bürgerverein Fasanenhof alle Anwesenden zu Kinderpunsch, Glühwein und Weihnachtsgebäck ein. Die Adventsgäste des Bürgervereins

drängten sich schon bald an den Bistrotischen zum gemütlichen Feierabendplausch. Wer es lieber herzhaft mochte, durfte sich in die Warteschlage vor dem Grill einreihen und eine Rote Wurst mit Brötchen abholen. Von 17.30 Uhr bis 20.00 Uhr hatten sich mindestens 60 Besucher vor dem Bürgertreff oder zum Aufwärmen im adventlich geschmückten Saal eingefunden.

Als gegen 19.30 Uhr der Wind und die Kälte immer stärker und das Feuer im Feuerkorb und auch im Grill immer schwächer wurde, war es Zeit zum Aufräumen: denn der Bürgertreff musste wieder gemäß der städtischen Anordnung in den neutralen, nüchternen Ort, der er vorher war, zurückverwandelt werden. Daher wurden Lichterketten und Sterne von den Fenstern entfernt .Sie warten jetzt im Keller auf ihren kurzen Einsatz im Advent 2018.

Der Vorstand des Bürgervereins Fasanenhof bedankt sich bei allen Helfern für die Unterstützung, bei allen Besuchern für ihr Kommen und bei allen Spendern für ihre Spendenbereitschaft.

 

 

Stadtplan