Im Jahr 2000 wurde von einigen Mitbürgerinnen und Mitbürgern die Stadtteilinitiative Fasanenhof ins Leben gerufen. Durch das Engagement der Initiative wurde unser Stadtteil in das Bund-Länder-Programm "Stadt- und Ortsteile mit besonderem Entwicklungsbedarf - Die Soziale Stadt" aufgenommen.


Das Projekt "Soziale Stadt - Fasanenhof" wurde im Sommer 2003 offiziell gestartet. Seither wird das Projekt von professionellen Stadtteilmanagern unterstützt und ehrenamtlich von Bürgern, die sich in 5 Arbeitskreisen engagieren, inhaltlich gestaltet.

Der Bürgerverein führt, seit seiner Gründung im Jahr 2007, die die Fortführung dieArbeiten des Projekts "Soziale Stadt" weiter und fördert die positive Entwicklung unseres Stadtteils.

  • Die Förderung der Entwicklung von Kindern und Jugendlichen.
  • Die Verbesserung der Verkehrssituation mit den Schwerpunkten:
    Verkehrslärm reduzieren und den öffentlichen Nahverkehr fördern.
  • Die Erhöhung der Attraktivität von Wohnumfeld und Infrastruktur, insbesondere für junge Familien, Senioren und Behinderte.
  • Die Förderung von Kultur, Integration, sozialem und gesellschaftlichem Miteinander.
  • Der Fortbestand des Bürgertreffs auf dem Fasanenhof.
  • Die positive Darstellung des Stadtteils in der Öffentlichkeit durch Pressemitteilungen, Internetaufttritt und durch Informationsveranstaltungen für alle Bürgerinnen und Bürger.