Bürgerhaushalt

Bügerhaushalt 2017 - Empfehlungen des Bürgervereins

Liebe Fasanenhofer,

der Bürgerhaushalt ist ein sehr gute Möglichkeit mitzubestimmen, wie die Haushaltsmittel der Stadt verteilt werden. Wie auch schon in den vergangenen Jahren möchten wir Sie bitten unsere Forderungen und Ideen zu unterstützen und folgende Projekte während der Bewertungsphase mit "gut für unsere Stadt" zu bewerten:

Vorschlag 43178
Umfassendes Konzept zur Weiterentwicklung des Fasanenhofs erstellen

Für die an den Anliegen der BewohnerInnen ausgerichtete soziale, ökologische und städtebauliche Weiterentwicklung des Fasanenhofs wird ein umfassendes Entwicklungskonzept aufgelegt. Das Konzept wird im Rahmen einer kooperativen Bürgerbeteiligung erarbeitet. Zur Einbindung aller BewohnerInnengruppen (z.B. Kinder, Jugendliche, Erwachsene, Senioren sowie Migranten, Arbeitslose, Alleinerziehende, Sozialhilfeempfänger) werden zielgruppenspezifische Beteiligungsinstrumente eingesetzt. Im Rahmen der Konzeptausarbeitung werden die Möglichkeit der Beteiligung an der Internationalen Bauausstellung (IBA) und die Einbindung des Gestaltungsbeirats eruiert.

Vorschlag 43367
Pavillions im Fasanenhof bei Fasanenhofschule durch hochwertigen Wohnungsbau ersetzen

Die alten Schulpavillions stehen auf einem für hochwertigen Wohnungsbau ideal geeigneten Grundstück (zum Beispiel Reihen- oder Doppelhäuser für junge Familien). Dadurch könnte ein Schandfleck des Stadtteils Fasanenhof beseitigt werden und gleichzeitig die Wohnungsnot in der Stadt bekämpft werden.

Vorschlag 41115 
Neubau Sporthalle Fasanenhofschule vorantreiben

Die Fasanenhofschule verfügt über eine Turnhalle die nicht mehr
zeitgemäß ist und einen zukunftsfähigen Schul- und Vereinssport nicht mehr
ermöglich. Ein Neubau ist den Bürgern schon lange versprochen, bisher hat sich
außer Ausschreibungen und Planungen nichts getan.

Vorschlag 40821
Kunstrasenplatz für den 1.SV Fasanenhof

Der 1.SV Fasanenhof mit den Sparten Fußball, Tischtennis und Bogenschiessen hat 239 Mitglieder. Mehr als die Hälfte davon sind unter 18 Jahre. So gilt unsere besondere Aufmerksamkeit und Förderung den Jugendmannschaften. Im Fußball konnten wir dieses Jahr fünf Jugendmannschaften melden, ein Erfolg unserer guten Jugendarbeit.
Auf unserem Gelände steht für das Training ein Rasenplatz und ein Hartplatz zur Verfügung. Letzterer hat zwar eine Flutlichtanlage, wird aber bedingt durch die große Unfall- bzw. Verletzungsgefahr eher selten benutzt. Dies führt dazu, das der Rasenplatz so häufig bespielt wird, daß es trotz großer Anstrengungen immer schwieriger wird die Fläche in einem guten Zustand zu erhalten.
Durch einen Kunstrasenplatz könnten wir das ganze Jahr unabhängig von der Witterung Trainingsmöglichkeiten zur Verfügung stellen und Spielausfälle vermeiden.

Vorschlag 42193
Fachkraftstelle der Mobilen Kindersozialarbeit erhalten

Kinder zwischen sieben und dreizehn Jahren fallen explizit mit jugendspezifischen Verhaltensweisen auf. Rauchen, Alkohol, Schulschwänzen, Sachbeschädigung und Straftaten liegen an der Tagesordnung. Durch Streetwork, Einzelfallhilfe, Gruppenarbeit und Elternarbeit erhalten die Kinder ein abgesichertes soziales Umfeld zur gewaltlosen und suchtfreien Entwicklung. Seit 2013 ist die Mobile Kindersozialarbeit in Fasanenhof/Möhringen etabliert, wird aber aus finanziellen Gründen nur noch bis Ende 2017 bestehen.
Diese Arbeit gibt es nur noch in den Stadtteilen Stuttgart-Freiberg und Stuttgart-Weilimdorf, aber auch diese Projekte laufen aus.
Eine Finanzierung über den Haushalt der Stadt Stuttgart ist von großen Nöten, da die Neigung der Kinder zu Rauchen, Alkohol, Schulschwänzen, Sachbeschädigung und Straftaten deutlich zunimmt. Durch diese präventive Arbeit ergeben sich folgende Ziele:
- Die Verhinderung oder Aufhebung von Benachteiligung von Kindern
- Ihre Befähigung zur Selbstverantwortung, Eigenbestimmung und Gemeinschaftsfähigkeit
- Die Erschließung ihrer individuellen Ressourcen
- Die Reduktion von Jugendstraffälligkeit, Sucht und Gewalt 
Diese Ausgabe verwandelt sich langfristig in eine "Sparidee".